Sie sind der
GOWEBCounter by INLINE Besucher



DVD
Krippenspiel in Martinsberg







Krippenspiel 1981
in der Martinsberger Kirche in Kronstadt

Ergänzung zur DVD


In Folge, ein Teil der Aufnahmen aus der DVD.



Die schwarz-weiß Aufnahmen des Krippenspiels machte ich 1974 und 1980.

Die Farbaufnahmen 1981

Die leere Kirche im Jahre 2000.

Es sang Inge Gagesch.

Den Ton nahm mein Sohn Eckhard 1981 auf.

Die Innenaufnahmen entstanden im Jahre 2002.

Nach dem Exodus der Deutschen aus Rumänien, fand nur noch monatlich ein evangelischer Gottesdienst in rumänischer Sprache in der Martinsberger Kirche statt.

Heute 2008 ist die Kirche wegen archäologischen Grabungen und Sanierung gesperrt.

-----------------------------



1235 wurde eine Martinskapelle von Kronstädter Kürschnergesellen erbaut.
1441 wurde ein Kaplan erwähnt.
1447 spätgotisch umgebaut, ist aus der frühen Bauzeit das Westportal,
der Giebel, die Empore und eine Tür an der Nordseite erhalten.
1764 bekam die Kirche das Glockentürmchen.



1685 erhielt die Kirche einen barocken Altar.
1730 wurde ein neuer Altar vom Maler Stephan Schuler, erstellt.



Wahrscheinlich malte derselbe auch die 12 Einzelfiguren der
Schutzpatrone der Zünfte, die heute die Balkonbrüstung verkleiden.



1795/96 wurde der Saal verlängert und ein neuer dreiseitiger Chor erstellt.

Die flache Decke erhielt Stuckverzierungen



Die alte Orgel von Pause erbaut 1796 wurde 1926 durch eine neue Orgel ersetzt.

Die Kirche besaß 17 orientalische Teppiche die jetzt in der Schwarzen Kirche hängen.

------------------------------------



Krippenspiel 1974







:::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Krippenspiel 1980





:::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Krippenspiel 1981









Meine Tochter Ulrike spielte 1980 und 1981 die Maria

..............................................

Wer sich bei den Krippenspielen erkennt der möge sich bei mir melden.