Sie sind der
GOWEBCounter by INLINE Besucher



Sie finden meine
Dia-Tonmontage in
Bild und Ton in:

DVD Kronenfest in Zeiden

Bitte anklicken



Einblick in die Dia-Tonmontage
"Zeidner Kronenfest"

Aufgenommen 1978

Wie mir Lehrer Gotthelf Zell, einer der Organisatoren berichtete, hatte schon damals das Zeidner Kronenfest eine über 100jährige, ausschließlich sächsische Tradition.

In der Kriegs- und Nachkriegszeit war das Fest verboten.

In den 60er Jahren, nach langem Ringen mit der Obrigkeit, war es den Zeidner Sachsen gelungen ihr Fest wieder zu veranstalten und ich hatte ihr 106. Kronenfest 1978 in Dia und Ton festgehalten.

Zwar war die Kirche, die dazugehörte, ausgeschlossen, doch hatte man den Aufmarsch zur Festwiese nach den Gottesdienst verlegt und letzteren somit stillschweigend ins ehemalige Peter- und Paulskirchenfest traditionsgemäß eingebunden.

In den ersten Jahren wurden Imbissbuden eingerichtet, wo auch Getränke ausgeschenkt wurden. Das zog viele Rumänen und Zigeuner an, so dass man nicht mehr unter sich war. Auch gab es Probleme mit Betrunkenen. Während der Vorführungen wurde laut rumänische Volksmusik auf Rekordern abgespielt. Um ihr Volksfest für diese nicht mehr attraktiv zu machen, brachte jeder Zeidner Sachse sein Essen und die Getränke selbst mit. Der Erfolg blieb nicht aus.

Selbstverständlich sangen der Frauen- und Männerchor auch rumänische liniengetreue Parteilieder, da die Obrigkeit anwesend war. Und so wie es in der Bibel steht: "So gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist, und Gott, was Gottes ist!", nur in etwas geänderter Form angewandt, konnten sie ihre traditionelle Kulturveranstaltung der nachrückenden Generation weiterreichen.

Bilder aus meiner Dia-Tonmontage "Zeidner Kronenfest".







Auf dem Weg zur Festwiese.





Der seit über 100 Jahren bestehende Männerchor.

















15 m hoch und eingeseift. Das ist eine sportliche Herausforderung.
Ein Sicherungsseil? Fehlanzeige. Dafür sind die Hände der Freiwilligen Feuerwehr zuständig.



"Tata, darf ich es auch einmal versuchen"? fragte mich meine kleine Maus.



Ein Mädchen? Ein unbekanntes Mädchen? Da staunen die Kandidaten von morgen.



Das genügt. Süßigkeiten sind keine mehr da.



Zurück in die wachsamen und sichern Hände der freiwilligen Feuerwehr.



Gratulation von der Bürgermeisterin und den Ehrengästen. "Wie alt bist Du?" "Ich werde 11 Jahre alt." 3 Jahre später wurde der Altersrekord gebrochen.





Wunderkreis.
Ein Labyrinth in das die Kinder, unter den Klängen des dafür komponiertem Kipfelmarsches, einmarschieren und beim Herauskommen einen Kipfel erhalten.



Am Schluss der Veranstaltung der über Tausend Zeidner beiwohnen, wird das Siebenbürgerlied gesungen.

Das Zeidner Kronenfest war meine erste Dia-Tonmontage. Sie ist mein Flagschiff geworden, welches von tausenden Besuchern meiner Veranstaltungen in Rumänien und in Deutschland gesehen worden ist.


Sie finden meine Dia-Tonvorführung in kleinem Format in:

Kronenfest in Zeiden 1978

Meine Dia-Tonvorführung, mit Originalton vor Ort, habe ich auf DVD gebrannt.

Sie ist ein einmaliges Zeitdokument 850jähriger, auslandsdeutscher Kultur, die im Auflösen begriffen ist.


Informationen bei

   E-Mail: Wilhelm.roth@gmx.de

..............................................