Sie sind der
GOWEBCounter by INLINE Besucher




Schritt zurück


   *** Ritterorden
   *** Siebenbürgen
   *** Burzenland
   *** Brenndorf
   *** Heldsdorf
   *** Honigberg
   *** Kronstadt
   *** Petersberg
   *** Rosenau
   *** Rotbach
   *** Neustadt
   *** Marienburg
   *** Nußbach
   *** Schirkanyen
   *** Weidenbach
   *** Tartlau
   *** Wolkendorf
   *** Zeiden
   *** Kronenfest 1979
        in Zeiden



Brenndorf

sächsisch --> Bronjderf
rumänisch --> Bod
ungarisch --> Botfalu



1386 erhält "comes Jakobus de Bathfalu" von Kronstadt eine Urkunde, in der seine Rechte, die er zur Zeit des Königs Karl Robert (1310-1342) erhalten hatte, erneut festgelegt wurden.

Die Geschichte von Brenndorf ist eng verbunden mit vielen feindlichen Einfällen, Plünderungen, Bränden, Seuchen und Erdbeben.

1510 werden "112 Hauswyrt, 7 Wytwen, 6 Hyrten, 1 Mulner, Schulhaus, Klocknerhaus und 1 Sedler" erwähnt.

Der Taufstein weist die Jahreszahl 1491 auf und ist somit der älteste Datierte des Burzenlandes.